Befördert Befristung Wissenschaft?

Bundesbildungsministerin Johanna Wanka wünscht sich von den wissenschaftlichen Einrichtungen in Deutschland mehr längerfristige Stellen. Aber Befristungen will sie nicht pauschal verbieten, da das wohl einen gewissen Innovationsdruck schafft.

Deutschlandfunk.de: Wanka (CDU) beklagt zu viele befristete Verträge in der Wissenschaft – Ein pauschales Verbot lehnt die Ministerin aber weiterhin ab. Ohne Befristungen komme das Wissenschaftssystem zum Stillstand, betonte sie.

Das bedeutet also, dass es bei den ganzen Befristungen, die seit Jahren ja zur Bestenauslese und zum Fortschritt beitragen, nur so Nobelpreise für deutsche Forscher regnen müsse. Ich habe mal die Jahre 2001 bis 2016 mit denen zwischen 1901 (erste Nobelpreise überhaupt) und 1916 verglichen. Nun ja:

1901-1916: 17 Nobelpreise für Deutsche, darunter vier Literaturnobelpreise.
2001-2016: Acht Nobelpreise für Deutsche, darunter einer für Literatur.

Advertisements

„Soziale Stadt“ im Pallaswiesen- und Mornewegviertel

Der Zuschnitt des „PaMo“-Fördergebiets ist etwas zerzaust. Das liegt unter anderem daran, dass man eine gewisse Einwohnerzahl zusammenbringen musste und in einem Gewerbegebiet einige Industrieflächen rausfallen.


Freitagabend ging die „Soziale Stadt“ im Pallaswiesen- und Mornewegviertel in die Öffentlichkeit. Nachdem in den Darmstädter Sozialatlanten von 2010 und 2013 festgestellt worden war, dass das Gebiet ins „Soziale Stadt“-Programm aufgenommen werden sollte, war es Ende 2014 – etwas überraschend – dann doch soweit. Nach Ausschreibungen für die Projektkoordination (die an Freischlad + Holz ging), war nun sozusagen der öffentliche Startschuss.

Echo online: „Kein reines Wohngebiet“

Ein weiteres Foto von der Freischlad + Holz-Präsentation.

Zitat

„Wo alle dasselbe denken, da wird nicht viel gedacht.“
Heiner Geißler.

50 Jahre Star Trek

Und da gucke ich ganz gerne diese Folge:

Die Folge "Immer die Last mit den Tribbles" wurde 1996 zum 30. Geburtstag produziert. Sie mixt durch eine Zeitreise die Tribbles-Folge aus der Ur-Serie mit dem damals aktuellen "Deep Space Nine"-Ableger.

Die Folge „Immer die Last mit den Tribbles“ wurde 1996 zum 30. Geburtstag produziert. Sie mixt – erklärt durch eine Zeitreise – die Tribbles-Folge aus der Ur-Serie mit dem damals aktuellen „Deep Space Nine“-Star-Trek-Ableger.

Aber wie ich gerade sehe, ist der Geburtstag eigentlich erst im Spätsommer, die erste Folge wurde am 8. September 1966 gesendet.

Galaktisch und kreisübergreifend: Kindermusical „Sonne, Mond und mehr“

Das Plakat zum Musical „ Sonne, Mond und mehr“

Das Plakat zum Musical „ Sonne, Mond und mehr“

Echo online: Klangreise durch das Sonnensystem

Und noch ein Veranstaltungshinweis: Die Blasorchester aus Schneppenhausen und Worfelden sowie Kinder der Grundschule Worfelden spielen am Sonntag (17.), 14.30 Uhr, in der Sporthalle Worfelden Sven Greifensteins Kindermusical „Sonne, Mond und mehr“, eine musikalische Reise durch das Planetensystem.

Wicki Weißdass, Ägypten bei den Ägyptern anders heißt

Ägypten heißt in Ägypten gar nicht Ägypten. Auf Arabisch heißt das Land Miṣr, was soviel wie „Staat“ bedeutet. Ägypten ist ein vom Griechischen abgeleitetes Wort. Das wiederum von dem baylonischen Namen Hikuptah abgeleitet wurde, der „das Schloss des Ka des Ptah“ („Das Schloss der Seele des Ptah“) bedeutete – was ein Beiname der Stadt Memphis war.

Ägypten ist erst seit dem 15. März 1922 wieder selbstständig, damals wurde es zum Königreich Ägypten zu dem auch der heutige Sudan und der Südsudan gehörten.

(“Wicki Weißwas” war ich vor einigen Jahren, wenn ich auf “Willi Weißwas‚ Besserwisserseite” die Urlaubsvertretung machte. Anfang 2016 fand ich, dass „nutzloses Wissen“ auch eine schöne Blogrubrik wäre und ich es in lockerer Folge als „Wicki Weißwas & sein nutzloses Wissen“ versuchen könnte.)

Aufregung um Gutscheine für Beratung zur zur energetischen Sanierung

Kurz vor der Wahl gab es ja nochmal Aufregung um eine Infoveranstaltung zur energetischen Sanierung. Denn die Uwiga und dann auch Uffbasse störte, dass die Stadt einen Gutschein für Beratungen zur energetischen Sanierung vergibt und dass dabei die „Effizienz:KLasse GmbH“ im Spiel ist, die von HSE/Entega und der Handwerkskammer als „regionales Kompetenzzentrum für energieeffizientes und wirtschaftliches Bauen und Modernisieren“ gegründet wurde. Helmut Klett vermisst zudem Weiterlesen

4 aus 5: Ergebnis meiner Oscar-Prophetie

Die Oscars 2016 sind vergeben, ich hatte vier Treffer bei fünf vorhergesagten Filmen. Und die Treffer sind bei Film, Hauptdarsteller und Hauptdarstellerin.

The Danish Girl
– Beste Nebendarstellerin: Alicia Vikander

Spotlight
– Bester Film

Room
– Beste Hauptdarstellerin: Brie Larson

The Revenant
– Bester Hauptdarsteller: Leonardo DiCaprio
– Beste Regie: Alejandro G. Iñárritu

Der Marsianer
nix, geirrt. Auch nichts bei den Kategorien wie „beste Schokoriegel-Adaptation“. Ich hatte den Film noch am Schluss auf meine Liste genommen, weil es so nach amerikanischen Pioniergeist klang. Aber war wohl zuviel Science Fiction.

Ach ja, einer war noch:
Star Wars: Das Erwachen der Macht
– Dreistestes Remake ;-)