Neulich im Umweltausschuss

Die Emilstraße endet im Johannesviertel auf einem Parkplatz.

Die Emilstraße endet im Johannesviertel auf einem Parkplatz. Eine Anwohnerin – aber nicht das Stadtplanungsamt – sieht diesen unbebauten Teil als Frischluftschneise.


Am Dienstag (21. Juni) tagte der Umweltausschuss des Stadtparlaments.

Echo online: Sorge um Frischluft-Zufuhr

Synergieeffekte mit my-jeans.de

my-jeans.de ist nicht nur Onlineshop, es gibt auch einen Laden in der Schulstraße 11.

my-jeans.de ist nicht nur Onlineshop, es gibt auch einen Laden in der Schulstraße 11.


Da hatte ich neulich fürs Echo über das Jeansfachgeschäft my-jeans.de in der Schulstraße geschrieben, nun konnte ich den Laden nochmal in der Cityzeitung von Darmstadt Marketing vorstellen. Nur der lockere Slogan „Wir haben für jeden Arsch die passende Jeans“ hat es nicht so ganz ins Blatt geschafft. ;-)

Cityzeitung: Openings und Closings

Brasilienreihe und Fotoausstellung im Offenen Haus


Im Offenen Haus des evangelischen Dekanats (Rheinstraße 31) können bis zum 23. Juni, montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr, die Fotos der „Terra“-Ausstellung mit Bildern des Fotografen Sebastião Salgado besichtigt werden. Sebastião Salgado ist einer der besten Fotoreporter, er war auch von 1979 bis 1994 bei der Agentur Magnum.

Echo online: Die Menschenrechte in Brasilien in Bild, Wort und Film im Offenen Haus

Wim Wenders und Salgados Sohn Juliano Ribeiro haben 2014 mit „Das Salz der Erde“ einen Dokumentarfilm über Sebastião Salgado gedreht. Der Film wird im Offenen Haus am 7. Juni um 19 Uhr gezeigt.

Wim Wenders und Juliano Ribeiro Salgados: Das Salz der Erde
Wim Wenders und Juliano Ribeiro Salgado: Das Salz der Erde

(Amazon Affiliate Link)

Adelungenstraßenfest am 4. Juni

Die Adelungstraße ist im Töstlichen Teil eine Fußgängerzone, gut für das erste Adelungstraßenfest am 4. Juni.

Die Adelungstraße ist im östlichen Teil eine Fußgängerzone, gut für das erste Adelungstraßenfest am 4. Juni.

Was die Schulstraße kann, macht nun auch die Adelungsstraße, die Geschäftsleute der Adelungsstraße feiern ein Fest – diesen Samstag am 4. Juni. Es gibt einige Aktionen, unter anderem die Hausmesse der „Destille“, die auch der initiale Funke für das Fest wurde, weil andere Geschäftsleute die Idee gut fanden und sich auch was überlegten – bis hin zu einer Zeitmaschine … ja, einer Zeitmaschine.

Cityzeitung: Erstes Adelungstraßenfest am 4. Juni

Fahrradaktionstag 2016

Der Fahrradaktionstag auf dem Marktplatz.

Der Fahrradaktionstag auf dem Marktplatz.

Sonntag war der Fahrradaktionstag auf dem Marktplatz, ich war hauptsächlich da, um mein Rad in die Fahrradwaschanlage zu stellen, für ECHO war eine Kollegin da:

Echo online: Vom Einrad zur rollenden Schlafkoje

Die Fahrradwaschanlage funktioniert allerdings (noch) am besten mit händischer Unterstützung.

Die Fahrradwaschanlage funktioniert allerdings (noch) am besten mit händischer Unterstützung, damit die Bürsten nicht irgendwo hängenbleiben. Räder sind halt nicht so glatt wie Autos.

Auch sehr beliebt ist die Fahrradregistrierung. Da ist die Maschine, die einen Code in den Rahmen hämmert inzwischen ein wirklich handliches Gerät.

Der ADFC codiert Fahrräder, was es leichter macht ein herrenloses Rad seinem Besitzer zuzuordnen.

Der ADFC codiert Fahrräder, was es leichter macht ein herrenloses Rad seinem Besitzer zuzuordnen.

Der ADFC Darmstadt codiert Räder laufend, Termine stehen auf dessen Website. Auch das Polizeipräsidium Südhessen codiert regelmäßig Fahrräder.

Schlossgrabenfest: Bunte Hüte

An jeder Schlossgrabenfestbühne steht in der Bühne, welche es ist. Das hier ist die Fritz-Bühne, wie man am hr3-Logo klar erkennt.

An jeder Schlossgrabenfestbühne steht in der Bühne, welche es ist. Das hier ist die Fritz-Bühne, wie man am hr3-Logo klar erkennt. ;-)

Echo online: Comedy auf dem Schlossgrabenfest mit Woody Feldmann

Was auch gut ankam, waren die orangefarbenen Entega-Hüte, gefühlt die Hälfte hatte einen auf.

Irgendwie ja schade, dass Ideen, die ankommen, eine so kurze Halbwertzeit haben. Aber die bunten Hüte werden beim SGF 2017 schon ein alter Hut sein.

Irgendwie ja schade, dass Ideen, die ankommen, eine so kurze Halbwertzeit haben. Aber die bunten Hüte werden beim SGF 2017 schon ein alter Hut sein.

Die Biogasanlage in Wixhausen

Die Biogasanlage in Wixhausen.

Die Biogasanlage in Wixhausen. Mehr Fotos sind im Entwickeltes-Fotoblog.

In Darmstadts Norden, in Wixhausen, steht eine Biogas-Anlage. Als sie 2008 für 3,5 Millionen Euro gebaut worden war, war sie Hessens erste Anlage, die Gas ins regionale Erdgasnetz einspeist.

Aus 12.550 Tonnen nachwachsenden Rohstoffen (überwiegend Maissilage und Roggenschrot) sowie Gülle produzierte die Anlage in Wixhausen pro Jahr 2,5 Millionen Kubikmeter Biogas. Bauern aus der Region liefern die Rohstoffe. Im Regelbetrieb bereitet die Anlage pro Stunde etwa 300 Kubikmeter Biogas zu Erdgasqualität auf. Mit ihrer Jahresproduktion konnte die Anlage rechnerisch 650 Einfamilienhäuser mit Bioerdgas versorgen.

2011 wurde die Biogasanlage für etwa fünf Millionen Euro erweitert, so dass sie nun rund 35.000 Tonnen nachwachsende Rohstoffe verarbeiten konnte. So werden nun aus einer Mischung aus Maissilage, Ganzpflanzensilage, Zuckerhirse, Zuckerrübenschnitzeln und Schweinegülle zirka sieben Millionen Kubikmeter Bioerdgas pro Jahr produziert. Die Biogasproduktion könnte nun rechnerisch 2000 Einfamilienhäuser mit regenerativer Energie versorgen. Die verbleibenden Gärreste dienen den Landwirten aus der Region als Dünger.
Das Biogas wird aufbereitet, ins Erdgasnetz eingespeist und nach Darmstadt-Eberstadt transportiert. Dort wird aus dem Biogas mit einem Blockheizkraftwerk Strom und Wärme erzeugt. Mit dem Bioerdgas aus Wixhausen produziert die Entega (bis 2015 HSE) in ihren Kraftwerken etwa 30 Prozent der Fernwärme, die sie an ihre Kunden liefert. (Die Texte sind zusammenkopierte HSE-/Entega-Pressemitteilungen.)

Die Biogasanlage in Wixhausen.

Die Biogasanlage in Wixhausen.