Grundstein für den TU-Energiezentralenausbau auf der Lichtwiese gelegt

Die Entega-Vorstandsvorsitzende Dr. Marie-Luise Wolff-Hertwig, Oberbürgermeister Jochen Partsch, TU-Präsident Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel und Steag New Energies-Geschäftsführer Thomas Billotet legten Freitag den Grundstein für die TU-Energiezentrale. (Foto: Entega AG)


Was bei der Darmstädter Energieversorgung alles zusammenhängt, wurde am Freitag auf der Lichtwiese nochmal deutlich. Die TU Darmstadt – bzw. der Contracting-Partner ‚Entega Steag Wärme GmbH‘ – erweitert die Energiezentrale auf dem Campus Lichtwiese, das Blockheizkraftwerk wird an TU-weite Fernwärmenetz angeschlossen, was wiederum in diesem Jahr an das Entega-Fernwärmenetz in Darmstadt-Nord angeschlossen wird.

Echo online: Grundsteinlegung für neues Heizkraftwerk und Kälteanlage auf dem Campus Lichtwiese

Und: Die Bauarbeiten laufen schon, die Ausschreibungen sind erfolgreich verlaufen. ;-) Ich hatte das gefragt, denn auf die vorletzte Grundsteinlegung (bei der ich war) folgte ein Baustopp, weil die Ausschreibung geplatzt war.

Advertisements