Grundstein für den TU-Energiezentralenausbau auf der Lichtwiese gelegt

Die Entega-Vorstandsvorsitzende Dr. Marie-Luise Wolff-Hertwig, Oberbürgermeister Jochen Partsch, TU-Präsident Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel und Steag New Energies-Geschäftsführer Thomas Billotet legten Freitag den Grundstein für die TU-Energiezentrale. (Foto: Entega AG)


Was bei der Darmstädter Energieversorgung alles zusammenhängt, wurde am Freitag auf der Lichtwiese nochmal deutlich. Die TU Darmstadt – bzw. der Contracting-Partner ‚Entega Steag Wärme GmbH‘ – erweitert die Energiezentrale auf dem Campus Lichtwiese, das Blockheizkraftwerk wird an TU-weite Fernwärmenetz angeschlossen, was wiederum in diesem Jahr an das Entega-Fernwärmenetz in Darmstadt-Nord angeschlossen wird.

Echo online: Grundsteinlegung für neues Heizkraftwerk und Kälteanlage auf dem Campus Lichtwiese

Und: Die Bauarbeiten laufen schon, die Ausschreibungen sind erfolgreich verlaufen. ;-) Ich hatte das gefragt, denn auf die vorletzte Grundsteinlegung (bei der ich war) folgte ein Baustopp, weil die Ausschreibung geplatzt war.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s