Armutsbericht: „Realität ausgeblendet“

„Die Bundesregierung vertuscht und sagt den Menschen nicht, was ist“, so eine Oppositionspolitikerin zum Armutsbericht der Bundesregierung. „Wer die Realität ausblendet und ignoriert, kann keine gerechte Politik machen.“

Soweit so normal, aber, das war 2012 und das alles hatte Andrea Nahles gesagt. Damals war sie ja noch SPD-Generalsekretärin.

Die Welt, 28.12.2012: Korrigierter Armutsbericht empört Opposition

Unter Arbeitsministerin Nahles läuft das natürlich ganz anders:

Die Welt, 15.12.2016: Bundesregierung löscht heikle Passagen aus Armutsbericht

Tja, das Sein bestimmt das Bewusstsein. :-)

Advertisements