Fifa, ein Jahr nach dem 27. Mai 2015

Fußball ist manchmal auch ein schmutziges Geschäft. ;-)

Fußball ist manchmal auch ein schmutziges Geschäft. ;-)

Vor etwa einem Jahr wurden ein Satz Fifa-Funktionäre verhaftet. Und das waren am 27. Mai 2015 nicht irgendwelche Leute, das waren sechs amtierende nationale und internationale Verbandspräsidenten wie Jeffrey Webb, Concacaf-Präsident, Jack Warner, Präsident des karibischen Fußballverbands, Eduardo Li Präsident des costaricanischen Fußballverbandes, Julio Rocha, Präsident des Fußballverbandes von Nicaragua, Rafael Esquivel, Präsident des venezolanischen Fußballverbandes, José Maria Marin, früherer Präsident des brasilianischen Fußballverbandes und Conmebol-Präsident Nicolás Leoz.

Und nun ging es Anfang Juni weiter. SpOn: Fifa überwies 71 Millionen Euro an Blatter und andere Top-Funktionäre und Deutschlandfunk: Die neue Bereicherungsaffäre bei der FIFA dürfte nur die Spitze des Eisberges sein.

Wenn es Fifa-Schlagzeilen gibt lohnt es sich immer im Blog des Sportpolitikjournalisten Jens Weinreich vorbeizusschauen:

Sports and Politics:
2. Juni: Arrivederci, Gianni! Uff wiederluege, Herr Infantino!
3. Juni: The Organized Crime Syndicate called FIFA

 

Macht, Moneten, Marionetten - Ein Wegweiser durch die olympische Parallelgesellschaft
Jens Weinreich:
Macht, Moneten, Marionetten –
Ein Wegweiser durch die
olympische Parallelgesellschaft.
IOC, FIFA, Bach, Putin, Blatter,
Scheichs und Oligarchen.

(Amazon Affiliate Link)