Fahrradaktionstag am 29. Mai auf dem Marktplatz

Aus dem Archiv: Voller Marktplatz beim Fahrradaktionstag 2013. Foto: Stefan Opitz

Aus dem Archiv: Voller Marktplatz beim Fahrradaktionstag 2013. Foto: Stefan Opitz


(PM) Am Schlossgrabenfest-Sonntag (29. Mai) verwandelt der Fahrradaktionstag Darmstadt erneut den Marktplatz in einen Markt der Möglichkeiten rund ums Fahrrad: Vom Kauf von gebrauchten oder neuen Fahrrädern, über Ersatzteile, Reparatur und Diebstahlschutz bis hin zur professionelle Pflege in der automatischen Fahrradwaschanlage ist für alle Lagen des RadlerInnenlebens gedacht. Für den Fahrradnachwuchs gibt es einen Verkehrsparcours und eine Hüpfburg

Auch dieses Jahr wird der Marktplatz am Schlossgrabenfest-Sonntag (29.Mai, 11 bis 17 Uhr) im Zeichen des Fahrrads stehen. Der sechste Darmstädter Fahrradaktionstag bietet die Möglichkeit, das Fahrrad kostenlos auf Herz und Nieren durchchecken zu lassen. Sofern nötig, können Reparaturtermine anschließend direkt bei den ausstellenden Darmstädter Fahrradhändlern vereinbart werden. Auch wer auf der Suche nach einem neuen Fahrrad ist, ist in der reichhaltigen Ausstellung richtig – Kurzentschlossene können das Fahrrad der Wahl direkt vor Ort erwerben. Auch Ersatzteile und Zubehör stehen zum Verkauf.

Eine neue Stufe erreicht hat das Angebot des Fahrradflohmarkts: Zahlreiche Privatpersonen haben dem Werkhof Darmstadt e.V. verwaiste Fahrräder zum Verkauf gespendet – der Erlös kommt dem Ausbildungsprojekt für benachteiligte Jugendliche zugute. Aber auch zahlreiche weitere Verkäufer werden für ein interessantes Angebot gebrauchter Räder sorgen. Verkauft werden können Fahrräder ebenso wie Fahrradteile aber auch sonstige Ausrüstung. Die Teilnahme als Verkäufer ist kostenlos.

Ein besonderer Hingucker wird erneut die automatische Fahrradwaschanlage sein, die den mitgebrachten Fahrrädern gegen einen geringen Kostenbeitrag in wenigen Minuten neuen Glanz verleiht. Zeitig da sein lohnt sich – die Anlage ist sehr beliebt und daher häufig bereits nach kurzer Zeit für den restlichen Tag ausgebucht.

Durch ein neues Codiergerät wurde die Wartezeit bei der Fahrradcodierung als Diebstahlschutz enorm verringert (Personalausweis und Kaufbeleg mitbringen). Ein Blick im Vorfeld auf http://www.adfc-darmstadt.de/codierung spart am Aktionstag weitere Zeit, wenn die nötigen Formulare bereits fertig ausgefüllt mitgebracht werden.

Darüber hinaus wird es verschiedene Informationen rund um das Thema Fahrrad geben. Die Stadtverwaltung beteiligt sich erneut mit Informationen zu aktuellen und geplanten Fahrrad-Projekten in Darmstadt und gibt am Aktionstag den offiziellen Startschuss für die Aktion Stadtradeln 2016. Für Kinder werden ein Kinderverkehrsgarten und eine Hüpfburg angeboten.

Der Tag ist ehrenamtlich organisiert von der AG Fahrrad, einem Zusammenschluss von Darmstädter Gruppen rund ums Rad (ADFC, BUNDJugend, IVDA, AStA der TU Darmstadt, Hochschulgruppe Nachhaltigkeit) sowie engagierten Privatpersonen. Die Darmstadt Marketing GmbH ist Kooperationspartner. Die Organisatoren freuen sich über jede Zeit- oder Geldspende, um den Aktionstag am Leben zu halten.

Mehr Informationen zum Aktionstag sowie kurzfristige Programmhinweise gibt es auf www.fahrradaktionstag-darmstadt.de