Flügelschlagen bei der CDU in Darmstadt

Mal am Rande, weil das wegen der langen SPD-Tradition in der Stadt immer gerne untergeht: Auch die CDU hat so ihre Flügel. Nur sind die nicht so auffällig wie die Gruppen um die beiden Sozialdemokraten Günther Metzger und Peter Benz in den achtziger Jahren. Zumal die Union in Darmstadt zwischen 1996 und 2011 nicht mitregierte und es wenig zu verteilen und auch weniger Aufmerksamkeit gab – oder erinnert sich einer an die Querelen in der hessischen AfD 2013/2014? ;-)

Beim CDU-Parteitag konnte der Kollege die CDU-Flügel von der Stimmung her und auch bei den Zahlen greifen.

Echo online: Schwaches Ergebnis für neuen Darmstädter CDU-Vorsitzenden – Zum erwarteten großen verbalen Schlagabtausch war es nicht gekommen, wenngleich sich zwei Lager bei den späteren Reden zeigten.

Und vier Tage vorher gab es eine überraschende Kampfkandidatur um den Fraktionsvorsitz.

Aber das ist auch nicht so neu. 2008 zeigte sich das bei der Direktkandidatehnwahl für die Landtagswahl 2009.

FR-Online: Reißer hauchdünn durch – Der CDU-Kreisvorsitzende Rafael Reißer musste sich einer Gegenkandidatin stellen. Irmgard Klaff-Isselmann, ehrenamtlich im Magistrat, wollte statt Reißer in den Landtag – dabei unterstützt von der Jungen Union.

Jetzt könnte man tatsächlich eine Linie bis heute ziehen, denn bis zu diesem Jahr war der neue Darmstädter CDU-Vorsitzende Paul Wandrey der Vorsitzende der Jungen Union.

Nachtrag: Wie mir mitgeteilt wurde war Paul Wandrey 2008 aber noch nicht politisch aktiv. Aber es geht ja um die großen Linien. ;-)

3 Gedanken zu “Flügelschlagen bei der CDU in Darmstadt

  1. Naja, eine Kampfkandidatur ist an sich noch kein Flügelschlagen.

    Wenn es aber tatsächlich Flügel sind, dann wäre schon relevant auch zu sagen, wofür diese Flügel stehen:
    – strategische Unterschiede?
    – inhaltliche Unterscheide?
    – persönliche Abneigungnen?

    Ich halte nichts davon, Meinungsverschiedenheiten, die die Basis von Demokratie sind, gleich zu Streit oder sogar Flügel hoch zu stilisieren. Und auch bei Kandidaten ist es normal, dass man anderer Meinung ist, wer jetzt befähigter wäre, eine Aufgabe zu lösen, eine Gruppe zu führen ode rein Ziel zu erreichen.

    Mehr Hintergrund bitte. Hätte ich mir auch von Echo-Artikel erhofft – da wird zwar gesagt, was passiert ist, aber Null erklärt, was dahinter steckt. Das halte ich jedoch für die vornehmste Aufgabe der Presse. Siehe auch Wünsche 7 + 8 meiner „16 für 2016“:
    http://neunmalsechs.blogsport.eu/2016/16-fuer-2016-meine-wuensche-an-journalistinnen/

    • Wie ich im März schonmal sagte: Lass uns ein finanziell tragfähiges Konzept für ein journalistisches Darmstadtblog mit kommunalpolitischen Schwerpunkt und zwei Mitarbeitern entwickeln. :-) Zwei, weil man alleine nicht alles schafft. Ach ja, Anzeigenakquise muss auch jemand machen – wenn ich das wollte und könnte, würde ich es tun und müsste nicht die Inhalte liefern, um die die Anzeigen herumgruppiert werden. ;-)

    • Hintergrund. Nun, das Blog läuft nebenbei und spielt kein Geld ein, weil ich keine passenden Inhalte für Sponsoren oder das Amazon-Partnerprogramm habe, bzw. auch nicht alles auf Teufel komm raus passend hinbiege. Daher ist das alles was hier läuft, ziemlich von meiner Lust und Laune und vor allem meiner Zeit abhängig. ;-)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.