Doch eine gute Prognosequalität

Nun, Jörgs Kommunalwahl-Prognose lag mit ihren je 22 bis 23 Prozent (und damit je 16-17 Sitzen) für CDU, Grüne und SPD qualitativ richtig. Ich erinnere mal an meinen Eintrag von vorgestern:

Mal rumspinnen vor 18 Uhr: Bei allen Unschärfen könnten CDU, Grüne und SPD – sagen wir mal – je 16 oder 17 Sitze haben. Also 32 oder 34 für die jetzige Koalition, aber man bräuchte schon 36 bei 71 Sitzen. Wer wird in diesem Bund dann der Dritte?

Und das ist passiert. In Summe haben Grüne (21) und CDU (13) 34 Sitze, was im arithmetischen Mittel je 17 Sitzen entspricht.

Ok, quantitativ lag die Prognose etwas daneben, denn das vorläufige Endergebnis lautet:

CDU: 18,2 %, 13 Sitze
Grüne: 29,7 %, 21 Sitze
SPD: 17,2 %, 12 Sitze

AfD: 9,2 %, 7 Sitze (vorhergesagt waren 5)
Uffbasse: 7,7 %, 5 Sitze (Punktlandung)
Linke: 6,8 %, 5 Sitze (vorhergesagt waren 2)
FDP: 5,3 %, 4 Sitze (vorhergesagt waren 3)
Uwiga: 3,7 %, 3 Sitze (Punktlandung)
Piraten: 1,8 %, 1 Sitz (vorhergesagt waren 2)

Carsten hat auch schon einen Kommentar und er findet doch mal die guten Seiten anzuschauen.

Advertisements