Wicki Weißwas über die 72er-Regel

Dreisatz und Prozentrechnung ist ja nicht jedermanns Sache, und wenn es um Zinseszinsen geht („das achte Weltwunder“ wie der ehemalige Wirtschaftsweise Bert Rürup sagt) wird es nochmal komplizierter. Aber es gibt eine Faustformel, die bei Zinssätzen zwischen 2 und 10 Prozent ganz gut funktioniert: Die 72er-Regel.

Laut der Regel teilt man 72 durch den Zinssatz den man bekommt und das ist dann die Zeit in Jahren, bis sich das Kapital verdoppelt hat.

Ok, ist auch wieder ein Dreisatz am Ende, aber die Anwendung ist doch sehr praktisch, so dass man seine Abneigung überwinden könnte.