Schweigen macht kreativ

Es gibt ja Artikel, die müssen an einem bestimmten Tag erscheinen. Weil sonst ein Termin vorbei ist und die Ankündigung verpufft oder weil an dem Tag eine Themenseite erscheint. Ich mag solche Punktlandungen ja nicht, denn wenn was schief geht, ist ein Teil der Seite leer.

Mit dem Wissen kann man auch ein Thema aussitzen aber ist es nicht schlauer den Schwung für sich auszunutzen? Denn keine Antwort schafft bei mir eine gewisse Kreativität, den Text doch noch zusammen zu bekommen. Mein Schwachpunkt: Ich werde für das bezahlt, was ich abliefere. Wenn ich nichts zum aufschreiben bekomme, dann muss ich es woanders suchen.

Nur: Ob das denen dann in den Kram passt, wenn dann andere zu Wort kommen und man die „Kommunikationsherrschaft“ aus der Hand gegegeben hat?

Ich bin auch kein Freund von „bis Redaktionsschluss lag keine Stellungnahme vor“. Mir ist klar, dass es in bestimmten Fällen keine Antworten geben kann – nur kann man mir das dann auch gleich sagen. Denn wenn mich einer auflaufen lässt, muss ich mir das merken, weil so einer sehr wahrscheinlich verhindert, dass mein Vermieter seine Miete bekommt.

Dieser Beitrag wurde unter Job veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.