Thesen rund um die Burg Frankenstein

Der Geschichtsverein Eberstadt-Frankenstein hat eine Broschüre herausgebracht in der er zusammen mit Professoren Thesen rund um die Burg Frankenstein widerlegt. PDF: Sechs Irrtümer zum Frankenstein. Hauptsächlich geht es dabei um Bücher des Journalistenkollegen Walter Scheele (z.B.: Burg Frankenstein – eine Zeitreise)

Das Echo hat nun in die Geschichtsverein-Broschüre geguckt und dazu kurz mit Walter Scheele gesprochen: Eine Burg, zwei Ansichten.

Siehe auch beim Darmundestat-Blog: Und die Reaktion des Burgschreibers… ;-)

Der darmundestat-Blogger Jörg hatte Anfang November 2015 in das aktuelle Buch Walter Scheeles reingeschaut: Nazi-UFOs auf dem Frankenstein. Jörg hatte auch schon 2012 nachgeforscht, wann das mit Halloween und der Burg Frankenstein anfing, das sei nämlich schon in den fünfziger Jahren gewesen.

Ach ja, die Burg liegt inzwischen in der Gemeinde Mühltal im Ortsteil Nieder-Beerbach. Und wer mit dem ÖPNV hin will, nimmt am einfachsten die Straßenbahn Richtung Alsbach, steigt an der Haltestelle „Malchen“ aus (nicht vorher an der Haltestelle „Frankenstein“) und läuft von Malchen aus, ein Ortsteil Seeheim-Jugenheims, den Berg hoch.

(Seit 24.1.2016 bin ich beim Amazon-Partnerprogramm; wenn einer über einen Link von hier zu Amazon geht und dort etwas kauft, bekomme ich von Amazon eine Provision. Mal sehen, was passiert.)