Wicki Weißwas: Die höchsten hessischen Berge

Neulich beim Pub-Quiz ging es um die fünf höchsten Berge Hessens. Wir wussten einen:

Die Wasserkuppe in der Rhön. Aber dann tappten wir in die Falle. Denn die anderen höchsten Berge liegen auch in der Rhön.

Dammersfeldkuppe (927,9 m), Eierhauckberg (909,9 m), Abtsrodaer Kuppe (904,8 m) und Hohe Hölle (893,8 m). Sowas wie der Große Feldberg im Taunus kommt mit seinen 881,5 Metern erst danach.

Und den höchsten Berg Darmstadts … nun, der Dommerberg ist mit 263 Metern eher überschaubar.

(„Wicki Weißwas“ war ich vor einigen Jahren, wenn ich auf der Website von „Willi Weißwas“ die Urlaubsvertretung machte.)

Advertisements