Wicki Weißwas: Code Broken Arrow. Vor 50 Jahren gingen vier Atombomben verloren


Heute vor 50 Jahren, am 17. Januar 1966 kollidierten ein strategischer US-Bomber über Spanien mit einem Tankflugzeug. Und verlor vier Wasserstoffbomben. Spektrum.de hat dazu einen ausführlichen Artikel: Als es Atombomben regnete

Für solche Bombenverluste gibt es Codes. Vor ein paar Jahren hatte ich mal die amerikanischen zusammengetragen – einen wird man vermutlich schonmal gehört haben, denn es gibt einen Film dazu: „Operation Broken Arrow“ von 1996.

Der Film mit John Travolta und Christian Slater bringt das mit den cool klingenden Codes in einem Zitat auf den Punkt:

„Ich weiss nicht was mich mehr beunruhigt; dass so etwas passiert oder dass es so oft passiert, dass es dafür schon einen eigenen Namen gibt.“

Nucflash – unbeabsichtigter oder nicht autorisierter möglicher Atomwaffen-Einsatz.

Broken Arrow – zerbrochener Pfeil: größter anzunehmender Unfall mit einer Atomwaffe, einem Atomsprengkopf oder mit nuklearen Komponenten.

Bent Spear – verbogener Speer: schwerer Unfall mit einer Atomwaffe, einem Atomsprengkopf, nuklearen Komponenten oder einem mit Atomwaffen geladenen Vehikel.

Empty Quiver – leerer Köcher: Diebstahl oder der Verlust einer Atomwaffe

Dull Sword – stumpfes Schwert: Zwischenfall mit einer Atomwaffe.

Faded Giant – Verblasster Riese: Ein mit einem Atomkraftwerk verbundenes Ereignis oder radiologischer Unfall.

Advertisements