HFA in Weiterstadt: Hallenbad, Verkauf der Alten Schlossschule, Kommunaler Haushalt

Der Haupt- und Finanzausschuss (HFA) tagt am heute am Montag (11.) im Rathaus, Riedbahnstraße 6. Themen sind das Hallenbad, Verkauf der Alten Schlossschule sowie der Kommunale Haushalt für 2016.

Erster Tagesordnungspunkt ist das Hallenbad. Der Magistrat schlägt vor, das künftig die Betriebskommission des Eigenbetriebs Kommunaler Immobilienservice (KIS) die Eintrittspreise sowie die Haus- und Badeordnung festlegt. Auch sollen die Eintrittpreise angepasst werden, was teilweise auch höhere Preise bedeutet.

Im weiteren schlägt der Magistrat vor das Gebäude und die Freifläche der Alten Schlossschule in Gräfenhausen für mindestens 760.000 Euro zu verkaufen und ein Bieterverfahren einzuleiten. Die Stadt verlangt von den Bietern das Gebäude und die Freifläche (diese zu einem großen Teil) zu erhalten, die öffentliche Nutzung beispielsweise Kinder- und Jugendarbeit zu erhalten und öffentliche Parkplatzflächen herzustellen.

Der Entwurf für den städtischen Ergebnishaushalt rechnet mit 56,11 Millionen Euro bei den Erträgen und 56,08 Millionen Euro bei den Aufwendungen, was eine „schwarze Null“ in Höhe von 30.000 Euro Plus bedeutet. Bei den große Investionen stehen für 2016 im Haushalt unter anderem 600.000 Euro als städtischer Anteil für den behindertengerechten Bahnhofsumbau, die grundhafte Erneuerung der Bahnhofstraße für 460.000 Euro oder 46.000 Euro für Ampelumrüstung auf LED-Technik und Blindensignale.

Advertisements