Darmstadt jenseits von Echo und Tagblatt – und eine persönliche Erinnerung

Das hessische Biotechnik-Unternehmen "Brain" geht an die Börse. Das Foto zeigt die "Brain"-Gründer, links Jürgen Eck, rechts Holger Zinke. © Kristian Barthen, Archiv BRAIN AG

Das hessische Biotechnik-Unternehmen „Brain“ geht an die Börse. Das Foto zeigt die „Brain“-Gründer, links Jürgen Eck, rechts Holger Zinke. © Kristian Barthen, Archiv BRAIN AG


Ab und an gucken auch andere auf Darmstadt und auch nicht nur beim Fußball:

goingpublic.de: Brain nimmt Anlauf für Börsendebüt – Die in der Nähe von Darmstadt ansässige „Brain“ plant einen Börsengang. Die Firma identifiziert – unter Verwendung unternehmenseigener Technologieplattformen – bislang unerschlossene, leistungsfähige Enzyme, mikrobielle Produzenten-Organismen oder bioaktive Naturstoffe aus der Biodiversität, um diese industriell bzw. bioökonomisch nutzbar zu machen.

Ich hatte ja mal als Student für „Brain“ gearbeitet, damals (1994) war die Firma noch eine Agentur für Wissenschaftskommunikation am Marktplatz in Darmstadt (im gleichen Haus, wo jetzt die Redaktion vom Darmstädter Tagblatt ist). „Brain“ war damals schon eine Abkürzung für Biotechnology Reseach and Information Network.

Das mit dem „Information Network“ machte dann sozusagen als Spin Off eine andere Firma in Frankfurt, wo ich dann 2001 nach meiner Doktorarbeit anfing, da ging es um PR für Grüne Gentechnik. Aber wenn zwei Chefinnen ein Jahr lang keine Aufträge akquirieren, dann geht das halt schief (was man nach über zehn Jahren auch mal so sagen kann). Die kleine Agentur machte die Grätsche. Tja, wäre ich mal lieber in der Forschung geblieben, könnte man sagen, aber nun ja, Labor war nach der Diss (wegen der Wunschergebnisforschung des AG Leiters) nicht mehr so meins. Ob sich die Chefs Holger Zinke (war damals am Marktplatz und davor Betreuer an der Uni) und Jürgen Eck (war auch mal Betreuer im Biochemiepraktikum) noch an mich erinnern würde, wage ich aber mal zu bezweifeln. ;-)

zeit.de: Pierre Boulez hat dem 20. Jahrhundert ein musikalisches Gesicht gegeben – Durch die Internationale Ferienkurse für Neue Musik in Darmstadt und die Donaueschinger Musiktage war Deutschland mittlerweile zum Zentrum der Neuen Musik geworden.

Der Freitag: Mister Volksentscheid – Es war der von ihm erbrachte Zivildienst in Darmstadt, der Michael Efler nachhaltig prägte. Es verschlug ihn in ein Ökoinstitut, in welchem er seinen persönlichen Schlüsselmoment erlebte.

bio-markt.info: – Alnatura und dm vor Gericht Das Landgericht Darmstadt ist Austragungsort für den Streit der langjährigen Geschäftspartner Alnatura und dm, berichtet die Lebensmittelzeitung. Die Drogeriemarktkette dm, wo seit 30 Jahren Produkte der Marke Alnatura vermarktet werden, pocht auf einen Vertrag, der ursprünglich die exklusive Belieferung mit der Bio-Marke Alnatura festlegte.

Advertisements