6. November: Einweihung der Heinrich Blumenthal-Gedenktafel

Der Förderverein Liberale Synagoge lädt ein zur Einweihung der Heinrich Blumenthal-Gedenktafel am Freitag (6.), 11 Uhr am Rondell der Nordseite der Evangelischen Johanneskirche, Ecke Wilhelm Leuschner- und Alicenstraße.

Der Stadtplaner, Stadtpolitiker und Gründer des Blumenthal- und heutigen Johannesviertels, Heinrich Blumenthal (1824–1901) war Maschinenbaufabrikant. Er war erster Gemeindevorsteher der Liberalen Jüdischen Reform-Gemeinde Darmstadts und neben Rabbi Dr. Julius Landsberger und Otto Wolfskehl einer der drei maßgeblichen Motoren beim Bau der Liberalen Synagoge von 1876.

Das gründerzeitliche Palais „Louvre“ gegenüber der Nordseite der Johanneskirche und vis-à-vis vom Standort der künftigen Gedenktafel war ebenfalls von Heinrich Blumenthal errichtet worden. Er und andere prominente Darmstädter Honoratioren wie Oberbürgermeister Albrecht Ohly wohnten selbst darin.

Advertisements