Mein Neujahrsvorsatz

Mein Neunjahrsvorsatz ist ja schon irgendwie ein Fluch: Jeden Tag einen Blogeintrag. Da schwankt schonmal die Qualität. Vor allem heute geht es nach unten. Aber es gab halt schon einen echten Volltreffer: Mein Gemeckere über die Krautreporter Anfang Januar, gerade noch im Weihnachtsloch.

Dabei wären mir die hohen Zugriffzahlen bei Beiträgen wie dem gestern oder einem anderen viel lieber, weil was mit meiner Arbeit zu tun hat.

Und jetzt auch noch jeden Tag schlaue Dinge schreiben? Verdammt, hätte ich doch mal parallel zum Neujahrsvorsatz einen Plan zur Erlangung der Weltherschaft an Silvester gemacht. Aber ich wollte nach dem Feuerwerk ja lieber „7 Wonders“ spielen.

Vielleicht sollte ich mal einen Businessplan entwicklen, hier bricht sich ja die Medienlandschaft um. Sowas macht man ja nicht zwischen Weihnachten und Neujahr, sondern besser zwischen Neujahr und Weihnachten.

Advertisements