Eine Stunde Weiterstädter Stadtparlament in Artikeln

Eine Stunde Weiterstädter Stadtparlament sieht in Artikeln etwa so aus: „Wir werden die Notbremse ziehen müssen“, Ernst-Ludwig Becker will Mandat niederlegen, Weiterstadt will Trasse an der A 67 und noch ein vierter Artikel mit Kleinklein und den Kosten eines Neubaugebiets.

Und da kommt auch bei vier Artikeln bestimmt was zu kurz, oder es werden Akteure meinen, zu kurz gekommen zu sein. Und je nachdem was fehlt oder was betont wird, kann man mir fröhlich Einseitigkeit oder Parteilichkeit vorwerfen. Oder am besten Verschwörung oder „Lügenpresse“.

Wobei das alles ok und prima ist, denn dann hat keiner gemerkt, dass ich einfach zu doof war einen Sachverhalt zu kapieren. Und gerade Verschwörer müssen ja schon von Haus aus die Intelligenzbestien und Masterminds sein, sonst würden die da ja nie hinbekommen, die Menschen und Sachverhalte so zu manipulieren, das alles scheinbar zusammenpasst.

Nur warum arbeiten die dann für Provinzblätter und nicht in den Dax-Vorständen oder anderen lukrativen Jobs? Sind vielleicht doch nicht so schlau? ;-)

Advertisements