Gemarkungsgang in Weiterstadt

Weiterstadts Bürgermeister Ralf Möller begrüßte am Samstag rund 200 Grenzgänger vom Turm der Gräfenhäuser Feuerwehr.

Weiterstadts Bürgermeister Ralf Möller begrüßte am Samstag rund 200 Grenzgänger vom Turm der Gräfenhäuser Feuerwehr.


Die Stadt Weiterstadt guckt ja immer im Winter, ob seine Grenzsteine noch stehen ;-). Diesen Samstag war – ohne Schnee und Regen – der Gemarkungsgang, der übrigens von Jahr zu Jahr länger wird. 2012 waren es acht Kilometer, 2013 neun, 2014 zehn und jetzt hieß es:

Echo Online: Elf Kilometer rund um Weiterstadt

Leider gab es mit dem Steinrodsee nur eine Station mit Erklärungen, dabei hääte man auf drei oder vier Sachen hinweisen können wie beispielsweise das Rotböll, an dem man vorbeizog. Bekannt als Gewerbegebiet mit Möbelhauslager aber es gehört auch ein Naturschutzgebiet dazu. Das Naturschutzgebiet besteht aus 10.000 Jahre alten Flugsanddünen. Die Acht-Hektar-Fläche ist Magerrasen, eine Geländeform, die wegen der Düngung in der Landwirtschaft selten geworden ist.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Gemarkungsgang in Weiterstadt

  1. Merkwürdig. Scheint in Mode zu sein so eine Aktion. Wir waren mit unserem Gemeinderat am letzten Samstag auch die Gemarkung am Ablaufen. Allerdings hat es bei uns an 11. Uhr nur noch geschüttet.
    Im Unterschied zu Weiterstadt machen wir das aber nur alle 5 Jahre um die neuen Gemeinderatsmitglieder an die Dorfgemarkung heranzuführen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.