Mal angemerkt

Freie Journalisten brauchen Infos zum Schreiben, wenn sie einen Auftrag bekommen haben. Wenn mir der eine nichts sagt oder Funkstille spielt, dann nehme ich das, was mir der andere sagt. Denn irgendwas fundiertes muss ich abliefern. Und in der Regel auch zu einem bestimmten Zeitpunkt.

Wenn dann mal die eine und mal die andere Seite meint, dabei nicht so gut rüberzukommen, nun, leider kostet es mich Zeit und Geld, wenn man mich auflaufen lässt oder versetzt. Das kann ich mir nicht immer leisten (Und weil es um faire Artikel geht, berücksichte ich da jetzt schon mehr politsche Klein- und Großwetterlagen als ich eigentlich Zeit dafür habe.)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Job abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.