Frankenstein – was dran ist und wie es begann


Morgen ist Reformationstag und seit inzwischen einigen Jahrzehnten auch Halloween. Die Burg Frankenstein in Nieder-Beerbach bietet sich bei dem Namen für den Gruselfasching ja geradezu an.

Jörg hat was dazu, wie in den fünfziger Jahren US-Reporter anfingen den Frankensteinmythos zu stricken. Und der Eberstädter Geschichtsverein hat auch einiges dazu was die Burg Frankenstein (nicht) mit Mary Shelleys Romandoktor und seinen Monster zu tun hat.

Advertisements