Entegas E-Schwalbe-Ausstieg nun auch in Thüringen

Zweitverwertung :-)

Freies Wort: Neue Startprobleme für die E-Schwalbe – Die Zukunft der E-Schwalbe steht in den Sternen. Der Darmstädter Energieanbieter Entega steigt aus dem Projekt aus. Das Unternehmen will nicht weitere 2,6 Millionen Euro Entwicklungskosten nachschießen.

(Echo online: Notbremse bei E-Roller)

Nachtrag: In Thüringen ist das übrigens eine echte Nachricht. Auf die nun auch die Agenturen zurückgreifen.
MDR: Zukunft der E-Schwalbe gesichert
Mitteldeutsche Zeitung: Neuauflage der «Schwalbe» vertagt
DAPD: Bei E-Schwalbe wechselt der Investor
DPA: Neuauflage des Schwalbe Kult-Mopeds soll 2013 kommen

Nachtrag:

Freies Wort, 13.9.2012: Ab 2013 soll die Schwalbe fliegen – (…) Dabei beziffert Martin die weiteren Entwicklungskosten als eher gering. (…) Am meisten Kapital werde gebraucht, um die für die Serienproduktion nötigen Teile einkaufen zu können.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Entegas E-Schwalbe-Ausstieg nun auch in Thüringen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.