Wassermangel im Westwald, feuchte Keller in Weiterstadt – Chance für beide durch Grundwasserbewirtschaftung

Der Darmstädter Westwald im Triesch am 13. Mai 2012. Das Grundwasser steht zu niedrig, so dass die Bäume ihre Kronen nach unten verlegen.


Sonntag war ich bei einer Exkursion im Darmstädter Westwald in den Triesch, vom Namen ein eigentlich eher feuchtes Gebiet. Aber durch die Grundwasserentnahmen ab den sechziger Jahren ist es kritisch für die Bäume und seit vielen Jahren auch sichtbar.

Echo Online: Dem Wald fehlt es an Wasser
Das Baumsterben im Westwald und die positive Situation für Wald, Siedlungen und Landwirtschaft durch Weiterstädter Grundwasserbewirtschaftung war Thema einer Exkursion der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald am Sonntag in den „Triesch“

Passend dazu mein Artikel vom Januar 2011 über die Weiterstädter Grundwasserbewirtschaftung:
Echo Online: Drei Millionen Euro für trockene Keller in Weiterstadt

Advertisements